Pages Navigation Menu

Kurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, Wildnisreisen, Schulprojekte, Vogelwanderungen, Regionale Wildnisgruppe

Förderung

Förderung

Die Wildnisschule Hoher Fläming als Aus-und Weiterbildungsort ist zertifiziert durch die DEKRA gemäß AZAV. Dadurch haben die Teilnehmer die Möglichkeit sich staatlich oder über den Arbeitgeber fördern zu lassen.

 

awareness

 

Allgemeine Informationen über Möglichkeiten, Rechte und Vorraussetzungen für alle Bundesländer findest du unter folgenden Links: Förderung von WeiterbildungBildungsurlaub, Bildungs-und Teilhabepaket (BuT stattliche Unterstützung für bedürftige Kinder).

Bei Fragen zur Richtlinie für die Förderung von Weiterbildungen in Brandenburg entweder unter 0331 704457-22 anrufen oder per Mail: weiterbildung@zab-brandenburg.de. Ihren Ansprechpartner in der Region finden Sie auf den Webseiten von ZAB-Arbeit.

Ansprechpartner bei der ZAB (ZukunftsAgenturBrandenburg),

Jörn Hänsel, 03312 0029137, joern.haensel@zab-brandenburg.de

Berufliche Weiterbildung trägt dazu bei, die Wirtschaft des Landes Brandenburg nachhaltig zu stärken und sichert Zukunftschancen für jeden Einzelnen. Bis zu 70 Prozent der Kurs- und Prüfungsgebühren können übernommen werden, für nicht wirtschaftlich tätige Vereine sogar bis zu 90 Prozent.

 

 

Die wichtigsten Neuerungen auf einen Blick:

  • Es werden nun alle Beschäftigten mit Wohnsitz im Land gefördert, nicht mehr nur sozialversicherungspflichtig Beschäftigte.
  • Auch Großunternehmen können in Zukunft eine Förderung erhalten. Viele Brandenburger Betriebsstätten mit Verbundenheit zu Großunternehmen sind in ihren Möglichkeiten zur Personalentwicklung eher mit KMU vergleichbar. Sie profitieren besonders von der Erweiterung der Richtlinie. Der Fördersatz richtet sich nach der Größe des Unternehmens.
  • Die Zielgruppen des Förderinstruments wurden um haupt- und ehrenamtlich Tätige in Vereinen sowie um Beschäftigte in der Kinder- und Jugendhilfe erweitert.
  • Im Gegensatz zur alten Weiterbildungsrichtlinie ist bei der arbeitsplatzunabhängigen Förderung mit dem Bildungsscheck keine Förderung befristet Beschäftigter im öffentlichen Dienst mehr möglich.
  • Die Förderung der individuellen Weiterbildung über den Brandenburger Bildungsscheck erfolgt nun für Qualifizierungen mit einer Kurs- und Prüfungsgebühr ab 1.000 Euro.

In Brandenburg können Vereine (nicht gemeinnützig), Träger und Geschäftsbetriebe mit einem Mindestumsatz von €35.000 bei der Landesagentur für Struktur und Arbeit (LASA) Förderungen beantragen. Diese müssen vom Arbeitgeber beantragt werden.

Weiterhin gibt es den Bildungscheck für Arbeitnehmer in verschiedenen Bundesländern.

(weitere Informationen im Netz suchen unter: “Förderung von Weiterbildung/Bildungscheck“),

Bei Unterstützung durch die Agentur für Arbeit muss bekannt gegeben werden, dass unsere Förderung sich nicht auf die Maßnahme, sondern auf den Ausbildungsort „Wildnisschule Hoher Fläming“ bezieht. Dadurch entfallen viele Förderungsangebote durch ARGE.

Also, nutzt die vielfältigen Möglichkeiten der Unterstützung durch Bund und Länder, es lohnt sich.